Free Stevia: wie gesund ist Stevia?

Wie gesund ist Stevia?

Die Blätter der Pflanze Stevia rebaudiana werden seit Menschengedenken von den Einwohnern Südamerikas zum Süßen von Speisen und Getränken verwendet.

Fast so könnte es auch in der westlichen Welt sein, hätte nicht ein Süßmittelkonzern schon früh etwas dagegen unternommen.

Monsanto, Hersteller von Aspartam finanzierte 1984 eine wissenschaftliche Untersuchung, die an der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Stevia Zweifel auftat.
Pezzuto J. et al.: Metabolically activated steviol, the aglycone of stevioside, is mutagenic; Proc. Natl. Acad. Sci. USA 82 (1985) p. 2478-248)

Danach sollte Steviol ein Abbauprodukt des Steviosids (Steviosid ist einer der süßschmeckende Inhaltstoff von Stevia) ein mutagenes Risiko darstellen. Der inhaltliche Wert dieser wissenschaftlichen Untersuchung ist sehr umstritten und inzwischen wissenschaftlich widerlegt.
Trotzdem setzte Monsanto die amerikanische Gesundheitsbehörde weiter unter Druck. So kam es 1998 sogar zur öffentlichen Verbrennung von Stevia-Rezeptbüchern. Inzwischen wurden Steviol Glycoside in Amerika als Nahrungsergänzungsmittel akzeptiert und sind seit 2008 als Lebensmitztelzusatzstoff zugelassen.

In der EU ist die Situation eine andere. Hier wurde Stevia als erste Pflanze der Novel-Food-Verordnung untergestellt. Der wissenschaftliche Lebensmittelausschuss der EU, der über die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Stevia befinden sollte, stützte sich in seiner Ablehnung auf die gleiche wissenschaftliche Arbeit, die in den USA kurzfristig zu einem Verkaufsstop führte. Im ganzen ist die Ablehnung der EU sehr fehlerhaft ausgeführt worden.

Das b g v v als Nachfolgebehörde des Bundesgesundheitsamtes sowie die Gesundheitsämter der Länder haben auf Anfragen zur gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Stevia rebaudiana nie eine Stellung bezogen, sondern stets nur auf die unsachliche Darstellung des Wissenschaftlichen Lebensmittelausschuss der EU verwiesen.

Zu Ihrer Meinungsfindung haben wir Ihnen folgende Aufsätze zu diesem Themenkomplex herausgesucht...

Barbara Simonsohn , Autorin von: „Stevia – sündhaft süß und urgesund" mit „Stevia – nicht verkaufsfähig in der Europäischen Union?"

David Richard , Autor von: „Stevia rebaudiana – Sweet Nature Secret" setzt sich in seinem Buch nicht nur mit der politischen Situation von Stevia innerhalb der USA auseinander, sondern zeigt auf, wie sicher Stevia als Süßungsmittel ist. (Auszug in Deutscher Sprache)

Dr. Theodor Binder, Facharzt FMP für innere Medizin, Facharzt für Tropenmedizin,
Ethnologe (Amerikanistik): Stevia rebaudiana Bert.

Michael van Straten : Stevia

 


Service:
Die Stellungnahme des Wissenschaftlichen Lebensmittelausschusses der EC finden Sie unter den folgenden Links als PDF-Datei:
pdf symbol
http://ec.europa.eu/food/fs/sc/scf/out34_en.pdf

pdf symbol

http://ec.europa.eu/food/fs/sc/scf/out36_en.pdf


(..oder hier gleich als deutsche Übersetzung?)

 

 

Herausgegeben von: Förderkreis „Free Stevia“, Ansprechpartner: Frau Margitta Holly, Scharnhorst Str.1, D-65195 Wiesbaden, BRD, Fax +49 (0) 611-940 6839.
Sämtliche Ausführungen in dieser Darstellung unterliegen den Bestimmungen des Copyrights und des Haftungsausschluss. Die Wiedergabe ist vorbehaltlich anderslautender Bestimmungen NICHT gestattet. „Free Stevia" übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Angaben in dieser Darstellung.
m.holly@freestevia.de

Impressum | Site Map | Haftungsausschluss | Kontakt | Besucher bisher:Besucherzähler| ©2007 Free Stevia